Kontakt : +43 664 219 41 88

Kunden, Informationspflicht

Diese Erklärung zum Schutz der Privatsphäre bezieht sich auf Sie und Ihre personenbezogene Daten, weil Sie ein Kunde des Subjektes sind, das ein Teil der CBC Gruppe ist . Das Subjekt der CBC Gruppe  ist Gesellschaft, die als Verantwortlicher bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten figuriert. Für die Zwecke dieser Einverständniserklärung zum Schutz der Privatsphäre ist das Subjekt der CBC Gruppe verantwortlich, mit dem Sie einen Vertrag abgeschlossen haben (der Verantwortlicher). Diese Aufklärung erläutert wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten werden, die wir von Ihnen oder von Dritten während Ihres Vertragsverhältnisses mit der Gesellschaft der CBC Gruppe erhalten haben. Wir möchten darauf hinweisen, weil sich diese Aufklärung auf die ganze CBC Gruppe bezieht, können  kleine örtliche Unterschiede erscheinen, wie sich die konkreten Informationen für einzelne Zwecke verarbeiten. Wenn sie konkrete Informationen benötigen, wenden Sie sich, bitte, an unseren örtlichen Datenschutzbeauftragten (sehe unten).

Diese Erklärung können wir ab und zu aktualisieren und  wenn es so passiert, werden wir Sie auf dieser Stelle darüber informieren. Diese Version der Datenschutzerklärung wurde am 1.4.2018 bekannt gegeben.

1. Art personenbezogener Daten

Wir verarbeiten folgende Daten:

    • Persönliche Kontaktdaten: zum Beispiel Ihren Vornamen, Familiennamen, Hauptwohnsitzadresse, Korrespondenzadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Nummer von Personalausweis, Identifikationsnummer, Geburtsdatum, Titel.
    • Arbeitskontaktdaten: zum Beispiel Firmenadresse, die Sie vertreten, geschäftliche E-Mail-Adresse und Telefonnummer.
    • Vertragsdaten: zum Beispiel Vertragsinhalt abgeschlossen mit unserer Gesellschaft, samt allen Anhängen,  Ausmaß von Dienstleistungen, Typ von Endanschluss und seine Markierung.
    • Informationen zu den Familienmitgliedern. Für die Zwecke der Einordnung in die Vorteilsgruppe der Kunden.
    • Angabe zur Gesundheit.: zum Beispiel mikrobiologische und serologische Nabelschnurblutuntersuchung.
    • Informationen zur Bezahlung: wie zum Beispiel Kontonummer und Betragshöhe der Dienstleistungen..
    • Angaben zur Korrespondenz und Kommunikation: wie zum Beispiel E-Mail-Korrespondenz, Internetdatenübertragungen und IP Adressen.

2. Zwecke und Ziele der Datenverarbeitung

Datenverwalter wird Ihre Angaben für folgende Zwecke  verarbeiten:

    • Kundenadministration. Wir führen personenbezogene Aufnahmen von allen unseren Kunden und ihren Dienstleistungen. Laut der Analyse unserer Aufnahmen machen wir strategisch Entscheidungen bei den Angeboten für unsere Kunden. Die Rechtsgrundlage für die Bearbeitung ist die Erfüllung des zwischen uns und der betroffenen Person abgeschlossenen Vertrages, die Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung.
    • Die Verarbeitung und Lagerung von der Nabelschnur, und von dem Nabelschnurgewerbe. Ein Bestandteil der Betreuung ist der Rückschein, der vom Elternteil nach einem Jahr des Kindes auf Grund der Erkennung von Diagnosen wie hämato-onkologischen Erkrankungen (schwere Anämie, schwerer Immundefekt usw.) ausgefüllt wird, damit wir mit dem Klienten die Rechtfertigung der Aufbewahrung der Entnahme besprechen. Gleichzeitig bestehen wir jedoch nicht auf der Rücksendung des Rückscheines, wenn der Kunde es sich ausdrücklich nicht wünscht. Die Rechtsgrundlage ist ein berechtigtes Interesse (im Sinne einer begründeten Erwartung, dass sich der Verantwortlicher bemüht, die Anwendbarkeit und Qualität der Entnahme aufzubehalten.)
    • Direkt Marketing. Wir beschäftigen uns mit unseren Kunden und mit den Angeboten für sie. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist ein berechtigtes Interesse des Verantwortlichen und die Einwilligung der betroffenen Person.
    • Steuer und Buchhaltung. Zwecks der Plichten Erfüllung, die aus dem Steuergesetz und aus anderen Vorschriften hervorgeht, sind wir verpflichtet, bestimmte personenbezogene Daten zu verarbeiten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung.
    • Konflikten-Lösung und Ermittlung der Delikten. Wir können personenbezogene Daten für die Zwecke der Konfliktlösungen, Beschwerden oder   der rechtlichen Vorgänge verarbeiten, oder wenn wir Delikten Verdacht haben, das wir weiter ermitteln möchten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist ein berechtigtes Interesse des Verantwortlichen und die Erfüllung der vertraglichen Pflichten aus dem Vertrag, in dem die betroffene Person als Vertragspartei auftritt.
    • Einhaltung des Gesetzes. Wir werden vielleicht Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten müssen, um das Gesetz einzuhalten oder um den Gerichtsauftrag entgegenzukommen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung.
    • Teilen der Daten mit der Muttergesellschaft Cord Blood Center AG. Ihre Daten werden im Notvolume der angebotenen Dienstleistungen innerhalb der CBC Gruppe gewährt und zwar aus dem Grund, damit Sie nicht kontaktiert werden mit dem Angebot, das Sie schon bei uns bereits haben, und damit Sie die Vorteile der CBC Gruppe nutzen könnten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist ein berechtigtes Interesse des Verantwortlichen und die Einwilligung der betroffenen Person.
    • Einverständniserklärung für Marketingzwecke. Es kann auch zur Nutzung anderer Daten aber nur ausschließlich aufgrund individueller Einverständniserklärungen, die wir von Ihnen fordern. Die Rechtsgrundlage ist die Einwilligung der betroffenen Person.
    • Aufzeichen von Telefonaten. Ausdruck besonderer Art bei den Telefongesprächen in Call Center. Die Rechtsgrundlage ist die Einwilligung der betroffenen Person.

3. Personen, die Zugang zu Ihrer personenbezogenen Daten haben

Datenverarbeitende kann Ihre Daten mit Dritten unter folgenden Bedingungen teilen:

    • Ihre personenbezogenen Daten können wir mit Dritten teilen, die in unserem Namen handeln, zum Beispiel mit Dienstleistungsanbieter. In diesen Fällen können die Dritten Ihre personenbezogene Daten nur für oben beschrieben Zwecke und nur mit unserem Erlaubnis nutzen.
    • Zu den personenbezogenen Daten werden unsere Mitarbeiter den Zugang haben. In diesem Fall wird der Zugang erteilt nur dann, wenn es für oben genannte Zwecke nötig ist, und nur dann, wenn der Mitarbeiter mit einer Schweigsamkeitspflicht gebunden ist.
    • Wenn es von dem Gesetz oder von dem Gerichtsauftrag  gefordert wird, können wir Ihre personenbezogene Daten zum Beispiel mit unseren Lieferanten, Klienten, Steuerämtern, Sozialämtern, mit der Polizei oder mit anderen Regierungsämtern teilen.

4. Platzierung Ihrer personenbezogenen Daten

Zu Ihren personenbezogenen Dat wird das Personal einen Zugang innerhalb des EU-Wirtschaftsraumes haben, solange diese von uns behandelt werden. Zu Ihren Daten wird der Zugang auch in der Schweiz möglich sein, die ähnliche Gesetze der Dateschutzerklärung wie die EU gewährleistet

5. Das Aufheben Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden wir für begrenzte Zeit aufheben und diese werden gelöscht, wenn sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke nötig sein werden. Andere gültige Gesetzgebung legt keine Pflicht gegebene Daten für längeren Zeitraum zu archivieren. In mehreren Fällen bedeutet das, dass wir Ihre Daten während der Dauer Ihres Vertragsverhältnisses aufbewahren werden. Wenn es möglich ist, werden Ihre Daten noch während der Dauer Ihres Vertragsverhältnisses gelöscht, so lange sie nicht mehr nötig sein werden. Auf jeden Fall werden wir Ihre Aufzeichnung spätestens bis 24 Monaten nach der Beendung Ihres Vertragsverhältnisses, wenn es von lokaler Gesetzgebung nicht ihr Aufheben verlangt wird.
Ihre personenbezogene Daten können wir für längere Zeit nach der Beendung Ihres Vertragsverhältnisses verarbeiten, im Fall der Rechtsstreitigkeit oder wenn Sie uns eine langfristige Einwilligung Ihrer personenbezogen Daten erteilt haben.

6. Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten

In mehreren Fällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, weil die Verarbeitung für die Zwecke des berechtigten Interesses ist, das wir verfolgen. Unser berechtigtes Interesse wird aufgrund des Vertrags, der Einverständniserklärung von Ihnen, oder aufgrund des Gesetzes. In mehreren Fällen werden wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund der Rechtpflicht verarbeiten müssen. Falls die Verarbeitung nach Ihrer Einverständniserklärung folgt, haben Sie die Möglichkeit Ihre Erklärung zurückzuziehen.

7. Ihre Rechte laut der Datenschuterklärung

Gemäß der EU-Dateschutzerklärung haben Sie bestimmte Rechte

Recht auf Zutritt

Sie haben Anspruch auf Kopie von personenbezogenen Informationen, die wir von Ihnen haben, und Anspruch darauf, wie wir diese nutzen.

Ihre personenbezogene Dante werden Ihnen gewöhnlich schriftlich erteilt, falls es nicht anders verlangt wird, oder falls Sie elektronische Anforderung gestellt haben, werden Ihnen die Informationen, wenn es möglich ist, elektronisch erteilt.

Recht auf Behebung

Wir nehmen angemessene Maßnahmen, um die Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen, die wir über Sie haben, zu gewährleisten. Wenn Sie aber davon nicht überzeugt sind, können Sie uns bitten, diese Informationen zu aktualisieren oder zu ergänzen.

Recht auf Löschen von Daten

Unter bestimmten Umständen haben Sie Recht darauf, uns um Löschen Ihrer personenbezogenen Datenzu  bitten, zum Beispiel, wenn personenbezogene Daten, die wir erhalten haben, nicht mehr für ursprünglichen Zweck, nötig sind, oder wenn Sie Ihre Einverständniserklärung zurückziehen. Dieses muss mit anderen Faktoren ausgeglichen werden. Zum Beispiel, können Sie Recht- und Regulationspflichten haben, was bedeutet, dass wir Ihrer Anforderung nicht entgegen kommen können.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter bestimmten Umständen sind Sie berechtigt uns zu bitten, dass wir Ihre personenbezogene Daten nicht mehr nutzen, zum Beispiel, wenn Sie denken, dass personenbezogene Informationen, die wir von Ihnen haben, können ungenau sein, oder wenn Sie denke, dass wir Ihre personenbezogene Daten nicht mehr nutzen brauchen.

Recht auf Genauigkeit der Daten

Unter bestimmten Umständen haben Sie Recht uns um Übermittlung personenbezogener Daten, die Sie uns erteilt haben, zu bitten, auf andere Personen, die Sie bestimmen.

Recht auf Widerspruch

Sie haben Recht auf Widerspruch gegen Datenverarbeitung, der in unser legitimes Interesse ist, was auch dieser Fall ist. So lange Sie keinen legitimen Grund für die Verarbeitung haben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, wenn Sie uns einen Widerspruch erteilen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir wahrscheinlich bestimmte Dienstleistungen und Vorteile nicht gewähren werden, weil wir benötigte personenbezogene Daten für diesen Zweck nicht verarbeiten können.

Abmeldung  von Versenden der Marketing-Informationen, Newsletter und Geschäftsinformationen

In Übereinstimmung mit den Rechten der betroffenen Person hat der Kunde die Möglichkeit, Marketingangebote, Newsletter und Geschäftsinformationen abzumelden. Im Falle einer E-Mail-Kommunikation, enthält jede elektronische Nachricht unten einen Abschnitt zum „unsubscribe“ (sog. abmelden). Mit der Abmeldung wird sicherstellt, dass die E-Mail-Adresse vom weiteren Senden ausgeschlossen ist. Bei Marketingangeboten, Nachrichten und Geschäftsinformationen, die in einer anderen Form als E-Mail-Kommunikation (z. B. SMS, MMS, per Post usw.) eingehen, kann das Recht der betroffenen Person ausgeübt werden, durch eine direkte Anfrage zur Abmeldung unter folgender E-Mail Adresse: dataprotection@cordbloodcenter.com . Um eine solche Anfrage der betroffenen Person zu erledigen, ist der Verantwortlicher verpflichtet, die Identität der betroffenen Person ordnungsgemäß zu überprüfen.

Rechte, die mit automatisierter Entscheidung verbunden sind

Sie haben Recht auf die Ablehnung der automatisierten Entscheidung, samt Profilieren, das für Sie rechtliche oder ähnlich bedeutende Folge hat. Die Gesellschaften innerhalb der Gruppe nutzen gewöhnlich keine automatisierte Entscheidung oder Profilieren, wenn Sie aber ein Teil der automatisierten Entscheidung waren und Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie uns unter unten angegebenen Kontaktangaben kontaktieren und uns um Überprüfen der gegebenen Entscheidung bitten.

Recht darauf, die Einverständniserklärung zurückzuziehen

In mehreren Fällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht aufgrund Ihrer Einverständniserklärung. Es kann passieren, dass wir in konkreten Fällen um Ihre Einverständniserklärung bitten. Dort wo wir es durchführen, haben Sie Recht darauf, Ihre Einverständniserklärung zurückzuziehen.

Kontaktangaben

Wenn Sie sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Verbindung setzen wollen oder Kommentare bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten abgeben möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an dataprotection@cordbloodcenter.com.

Wenn Sie sich darüber beschweren möchten, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, und das auch mit Bezug auf oben genannte Rechten, können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Weitere Informationen finden Sie unter: www.datapriotection.gov.sk

Wenn Sie weitere Fragen zur Verarbeitung haben, können Sie uns durch unseren Datenschutzbeauftragten kontaktieren. (Data Protection Officer).

Interessieren Sie sich für Stammzellenvorsorge für Ihr Kind?
Kontaktieren Sie uns bitte unter +43 664 219 41 88 oder bestellen Sie online.