Kontakt : +43 664 219 41 88

Nabelschnurgewebe als neue Quelle für die Behandlung von Herzinfarkt

Kardiovaskuläre Erkrankungen sind die häufigste Todesursache weltweit und werden voraussichtlich die einzige führende Ursache bleiben. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schätzt, dass die Zahl der Menschen, die jährlich an Kardiovaskulären Erkrankungen sterben, bis zum Jahr 2030 steigt, wenn die Zahl von 23,3 Millionen erreichen wird. (Quelle: http://www.who.int/cardiovascular_diseases/en/)
Obwohl die derzeitigen Behandlungen den Schaden am Herzen begrenzen können und zur Stabilisierung des Zustandes des Herzens führen können, ist keine der Therapien in der Lage die Herzfunktion wiederherzustellen, wie sie vor dem Herzinfarkt war. Aber adulte Stammzellen könnten der Schlüssel für neue therapeutische Ansätze sein, um die Ergebnisse dieser Patienten zu verbessern, durch die Verhinderung oder Umkehrung der kardialen Schäden die durch einen Herzinfarkt verursacht wurden.

Eine aktuelle Studie, welche von Armand Keating und seinen Mitarbeiter im Medizinischen Journal „Cell Transplantation“ [Anmerkung Zelltransplantationen] veröffentlicht wurde, zeigt eine deutliche Verbesserung der Herzfunktion 14 Tage nach Myokardinfarkt bei einer mit Stammzellen behandelten Gruppe von Mäusen im Vergleich zu einer Kontrollgruppe von Mäusen, die nicht behandelten wurde. Intrakoronare [= direkt in in ein Herzkranzgefäß] Gabe der Stammzellen aus dem Nabelschnurgewebe (jenem Gewebe dass die Blutgefäße der menschlichen Nabelschnur umgibt) zeigten eine größere Wirksamkeit bei der Reparatur von Schäden am Herzen als Gewebestammzellen aus dem Knochenmark. Daher kamen die Autoren zu der Schlussfolgerung, dass Stammzellen aus Nabelschnurgewebe „den Stammzellen aus Knochenmark in der Zelltherapie des akuten Myokardinfarkt vorzuziehen sind.“

Basierend auf diesen ermutigenden Ergebnissen meinte Dr. Armand Keating: „Wir hoffen, dass dies dazu führen wird, dass weniger Menschen Komplikationen in Form einer Herzinsuffizienz entwickeln werden, da ihre Muskelfunktion nach einem Herzinfarkt besser ist“.

Weitere Details siehe auch unter folgendem Link: http://scicasts.com/bio/2040-stem-cells/5047-umbilical-cord-cells-perform-better-than-bone-marrow-cells-in-repairing-damaged-hearts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.