Kontakt : +43 664 219 41 88

Neuartige Transporter für Stammzellen Lieferung in den Körper

Original-Transporter mit dem Ziel, die Stammzellen zu liefern wurden von Wissenschaftlern unter der Führung von David J. Mooney an der Harvard University, USA entwickelt. Sie haben Gel-basierende Schwämme aus biologisch inerten und biokompatibel Polysaccharid aus Alginat entwickelt, die in jede beliebige Form gegossen werden können und große Poren (Abb.1) enthalten. Die enorme Größe der Poren ermöglicht den Schwämmen sogar große Zellen zu halten.

stem cellsDie Poren können auch Zellen, Proteine ​​und niedermolekulare Medikamente transportieren, die so in den Körper gelangen, wenn das Alginat sich beginnt aufzulösen. Vor der Anwendung, werden Schwämme in die Masse von Stammzellen eingetaucht (z.B. in frisch aufgetaute Nabelschnurblutstammzellen), dann werden die Schwämme durch Austrocknung auf die Größe von wenigen Millimeter geschrumpft, um dann in den Körper injiziert zu werden, wo sie auf ihre ursprüngliche Größe aufblähen und ihren Inhalt – in unserem Fall Stammzellen – abgeben. (Abb. 2)>

Versuche an Mäuse mit den injizierten Zellen zeigten eine kontinuierliche Freisetzung von Zellen aus den Schwämmen sowie das verbesserte Überleben der Zellen und vermehrte Anwachsen der transplantierten Zellen an der Stelle, wo die Schwämme injiziert wurden im Vergleich zu der Standard-Injektion der Transplantate. Unterdessen baut sich in den Mäusen das Aliginat sicher ab, nichts außer den Zellen zurücklassend.

Diese Art von Transport  ist in der Zukunft vielversprechend für die Zielgerichtete Lieferung von Zellen an jenen Ort im Körper wo sie benötigt werden aufgrund ihrer Stabilität und kontrollierten Freisetzung.

Quelle: Bencherif et al. PNAS 2012 (109), 19590-19595

http://www.pnas.org/content/early/2012/11/07/1211516109.full.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.