Kontakt : +43 664 219 41 88

Nabelschnurblut hat keine Sommerpause! Eine weitere Transplantatfreigabe durch die CBC Gruppe!

Die CBC Gruppe freut sich bekannt geben zu dürfen, dass einem an Adrenoleukodystrophie erkrankten 5jährigen Kind aus Ungarn, mit einer Transplantatfreigabe geholfen werden konnte.Adrenoleukodystrophie oder auch Addison-Schilder Syndrom genannt, ist eine genetische Störung, eine Erbkrankheit, die im Kindesalter auftritt. Das X-Chromosom  verursacht den Zerfall der  schützenden Nervenhüllen.  Somit wird das Myelin (Isoliersubstanz), welches von Zellen gebildet wird im Gehirn zerstört, was einen raschen geistigen Verfall bewirkt. Die Ursache für diese Erkrankung ist die Veränderung im Gen eines Transportproteins in der Zellmembran.

Um Adrenoleukodystrophie behandeln zu können, gibt es derzeit nur eine Behandlungsmethode: Blutstammzellen! Diese Blutstammzellen können von einem gesunden Spender stammen oder es können – da oft kein passender Spender gefunden werden kann – die eigenen Blutstammzellen aus Knochenmark oder die vitalen, gesunden Stammzellen aus dem Nabelschnurblut eingesetzt werden:

Eine erfolgreiche Behandlung dieser seltenen Nervenkrankheit erfolgte erstmals laut Standard  im Jahr 2009, in der Klinik Saint Vicent de Paul in Paris. Ärzte entnahmen zwei siebenjährigen Jungen Stammzellen aus dem Knochenmark.

 “Diese Blutstammzellen wurden mit dem intakten Gen ausgestattet und den beiden Kindern zurücktransplantiert. Da der Effekt dieser Gentherapie jahrelang anhalten soll, mussten als Gentransporter solche Viren verwendet werden, die ihr Erbgut fest in das Genom der Zelle einbauen. Dafür wurde erstmals eine inaktivierte Form des Aidsvirus HIV eingesetzt, das sehr gut Zellen infiziert, die sich nicht teilen.“1

Somit wurde der Myelin- Abbau nach der Behandlung gestoppt. Sowohl körperliche als auch geistige Beeinträchtigungen traten auch 16 Monate nach der Zellübertragung nicht mehr auf.

“Das ist das erste Mal, dass eine Krankheit des Zentralnervensystems mit einer Gentherapie erfolgreich behandelt wurde. Außerdem wurden erstmalig Viren aus der HIV-Familie in einer klinischen Studie eingesetzt und haben sich vorerst bewährt.“1

Wir wollen damit aufzeigen, dass eigene Stammzellen aus Nabelschnurblut in der heutigen Zeit von großer Bedeutung sein können und die Heilungschancen nicht zu unterschätzen sind. Nützen Sie die Chance der Stammzellenvorsorge!

CBC Gruppe hat die meisten bisher eingesetzten Nabelschnur-Transplantate unter Europas privat geführten Blutbanken.

Cord Blood Center Gruppe ist die zweitgrößte europäische Nabelschnurblutbank und die größte unter denen, die ihre Dienste in Österreich anbietet. Außerdem bietet Cord Blood Center neben einer Nabelschnurblutentnahme auch eine Nabelschnur- und Plazentablutentnahme an.

CBC Group wurde 1997 gegründet und ist somit einer der meist-erfahrenen Nabelschnurblutbanken weltweit. Sie ist die einzige private Nabelschnurblutbank, die auch eine öffentliche Blutbank betreibt.

1) Standard 6. November 2009/Behandlung einer seltenen Nervenkrankheit erfolgreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.