Kontakt : +43 664 219 41 88

Kmeňové bunky v liečbe slepoty

Stammzellen-Therapie bei degenerativen Erkrankungen der Netzhaut

1Degenerative Erkrankungen der Netzhaut betreffen Millionen von Menschen auf der ganzen Welt. Die Stammzell-basierende Therapie wird als ein möglicher alternativer Ansatz in der Behandlung degenerativer Netzhauterkrankungen angesehen. Bis heute, laufen derzeit über 16 klinischen Studien weltweit, um die Sicherheit und Wirksamkeit der Verwendung von Stammzellen zur Behandlung von schweren Erkrankungen mit Netzhaut-Abbau zu bewerten.

Netzhautdegenerationen können aufgrund vieler Formen von Netzhauterkrankungen einschließlich Retinis pigmentosa oder altersbedingter Makuladegeneration, diabetischer Retinopathie, Katarakt und Glaukom auftreten. Obwohl die Behandlung von Netzhautdegenerationen intensiv untersucht wird, ist die Wirksamkeit der Therapie je fortgeschrittener die Erkrankung ist, umso geringer.

Stammzellen stellen eine mögliche Alternative für die Behandlung der Netzhautdegeneration dar. Netzhautdegeneration betrifft vor allem die Photorezeptoren oder das benachbarte Netzhautpigmentepithel. Studien an Tiermodellen zeigten, dass Stammzellen die Fähigkeit zur Regeneration beeinträchtigter Photorezeptoren und Netzhautneuronen besitzen und daher zur Verbesserung der Sehleistung führen. Ziel des Einsatzes von Stammzellen bei Netzhautdegenerationen ist das Ersetzen von den beschädigten Zellen und damit Menschen mit einer Sehbehinderung zu helfen.

Die Ergebnisse der klinischen Studien, welche die Wirksamkeit von Stammzellen aus unterschiedlichen Quellen untersuchen, könnten die Behandlung degenerativer Netzhauterkrankungen vollkommen ändern oder die Möglichkeiten der Behandlungsoptionen erweitern.

Referenzen:
1.       Huang Y., Enzmann V., Ildstad T. Stem Cell Rev., 2011, 7(2), 434-445
2.       www.clinicaltrials.gov

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.