Kontakt : +43 664 219 41 88

Abnahme und Transport

Prozess der Abnahme

Das Abnahmeset

  • Nachdem Sie sich für die Stammzellenvorsorge entschieden haben und die unterschriebenen Dokumente an uns gesendet haben, wird Ihnen das Abnahmeset per Post übermittelt.
  • Am Weg in die Entbindungsklinik nehmen Sie bitte das Abnahmeset mit und übergeben es dort dem medizinischen Personal (Arzt, Hebamme).
  • Das Abnahmeset wurde auf Basis der langjährigen Erfahrungen von Ärzten entwickelt und enthält alle notwendigen Utensilien, um eine Abnahme von den Geburtshelfern optimal durchführen zu lassen.
  • Das in der Box beinhaltete Set ist speziell für die Abnahme steril verpackt und ermöglicht den Geburtshelfern eine keimfreie, unkomplizierte Abnahme.

Abnahme von Nabelschnur- und Plazentablut

Erst nachdem ihr Baby von der Nabelschnur getrennt wurde und sich in der sicheren Obhut des Kinderarztes oder der Krankenschwester befindet, wird mit der Blutentnahme aus der Nabelschnur und Plazenta begonnen. Die Entnahme ist einfach, schmerzlos und es besteht kein Risiko für Mutter und Kind. Erst nach der Abbindung und Durchschneidung der Nabelschnur wird die Nabelschnur desinfiziert und mittels Spezialnadel wird das Blut in einen Blutbeutel aufgefangen. Bei der Premium-Entnahme wird erst nach Ausstoß der Plazenta noch zusätzlich das Blut aus der Plazenta entnommen.

Abnahme von Nabelschnurgewebe

Die Gewebeentnahme erfolgt unmittelbar nach der Abnahme von Nabelschnurblut. Die Nabelschnur wird zur Gänze mit Kochsalzlösung desinfiziert und ungefähr 20 cm der Nabelschnur wird abgenommen, verarbeitet und in mehreren Kryo-Reagenzgläsern dauerhaft eingelagert.

Alle Arten von Entnahmen können bei verschiedenen Arten der Entbindung (Kaiserschnitt-Geburt, Periduralanästhesie, Wassergeburt, Frühgeburt sowie bei der Diabetes-Erkrankung oder Destrose der Mutter) durchgeführt werden.

Das medizinische Personal, das vor Ort bei der Entnahme ist und die Situation am besten einschätzen kann, ist berechtigt die Entnahme nicht durchzuführen: Sollte es auf Grund medizinischer, organisatorischer oder technischer Gründe zu keiner Entnahme kommen, entstehen für den Kunden keine Kosten und etwaige Anzahlungen werden rückerstattet. Die Entnahme findet ebenso nicht statt, wenn bei der Mutter schwere Infektion wie HIV, Syphilis, Hepatitis B oder C diagnostiziert wird.

Ort der Abnahme

Cord Blood Center Group besitzt eigenes Netzwerk an Kliniken, wo die Abnahme durchführbar ist. Nach Ihrer Kontaktanfrage, informieren wir Sie ausführlich und helfen Ihnen weiter.

Transport zu unserem Labor

Mithilfe der Kühlelemente und dem Temperaturaufzeichnungschip (die sich in der Abnahmebox befinden), wird das entnommene Material bei einer Temperatur von 2-22° C in das Labor transportiert, wo es untersucht und verarbeitet wird. Cord Blood Center Group verwendet die Vollblutverarbeitungstechnik, wodurch wir in der Lage sind, die höchstmögliche Anzahl an Stammzellen im Nabelschnurblut zu erhalten. 1

Kosten entstehen für Sie nur dann, wenn das Blut auch für Ihr Kind in Zukunft verwertbar ist. Es kann in seltenen Fällen vorkommen, dass es aufgrund von Geburtskomplikationen zu keiner Abnahme kommt oder das Blut kontaminiert (verunreinigt) ist. In diesen Fällen retournieren wir Ihnen eine allfällig geleistete Anzahlung und es sind keine weiteren Zahlungen zu leisten.

1 Nabelschnurblut der öffentlichen Blutbank der Cord Blood Center Group erzielte 8 Jahre hintereinander die höchste durchschnittliche Anzahl an kernhaltigen Zellen innerhalb von 44 internationalen Nabelschnurblutbanken (BMDW 2007–2015 annual report).

Interessieren Sie sich für Stammzellenvorsorge für Ihr Kind?
Kontaktieren Sie uns bitte unter +43 664 219 41 88 oder bestellen Sie online.